LibreOffice oder OpenOffice?

Meldungen zur Entscheidungshilfe

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Libreoffice

Mi, 18. Juli 2012, 16:17

Software::Büro OOXML-Integration in LibreOffice/OpenOffice soll verbessert werden

Behörden aus Deutschland und der Schweiz finanzieren mit insgesamt 140.000 Euro die Weiterentwicklung der OOXML-Integration in LibreOffice und OpenOffice. Von Hans-Joachim Baader

In einer einmaligen Initiative finanzieren die Städte München, Freiburg im Breisgau und Jena, das Schweizerische Bundesgericht sowie das Schweizer Informatiksteuerungsorgan Bund und der Kanton Waadt gemeinsam die Weiterentwicklung der OOXML-Integration in LibreOffice/OpenOffice.org mit 140.000 Euro. (rund 18.000 Arbeitsplätzen)

Quelle: http://www.pro-linux.de/news/1/18629/ooxml-integration-in-libreofficeopenoffice-soll-verbessert-werden.html

Spendenmöglichkeiten:
Kontoverbindung OSB Alliance
Vermerk: "OOXML-Verbesserungen"
Baden-Württembergische Bank
BLZ 60050101,  Konto 2 625 696
Auslandszahlungsverkehr
Ust-IDNr. DE240931660
IBAN   DE73 6005 0101 0002 6256 96
SWIFT/BIC   SOLA DE ST
Steuernummer
99059 / 04194
Vereinsregisternummer
VR 7217 Amtsgericht Stuttgart

Do, 15. März 2012, 12:52

Gesellschaft::Politik/Recht Dänisches Verkehrsministerium wechselt zu LibreOffice und virtuellen Desktops

Das dänische Verkehrsministerium migriert auf die freie Bürosoftware LibreOffice. Der Grund für den Wechsel ist, dass die Behörden sowohl Dokumente in Microsofts OOXML als auch im Open Document format (ODF) akzeptieren müssen.

Quelle: http://www.pro-linux.de/news/1/18159/daenisches-verkehrsministerium-wechselt-zu-libreoffice-und-virtuellen-desktops.html

Fr, 19. August 2011, 09:40

Software::Büro Krankenhäuser in Kopenhagen wechseln zu LibreOffice

Im dänischen Kopenhagen werden innerhalb des nächsten Jahres die ca. 25.000 Mitarbeiter der regionalen Krankenhäuser dazu übergehen, mit LibreOffice zu arbeiten. Bisher nutzen sie Microsoft Office.

Quelle: http://www.pro-linux.de/news/1/17402/krankenhaeuser-in-kopenhagen-wechseln-zu-libreoffice.html

Do, 7. Juli 2011, 16:59

Software::Büro Brasilianische Regierung unterstützt OpenOffice.org und LibreOffice

Die brasilianische Regierung strebt über ihre für die Umsetzung der freien Softwarestrategie zuständige Behörde die Zusammenarbeit sowohl mit OpenOffice.org als auch LibreOffice an.

Quelle: http://www.pro-linux.de/news/1/17242/brasilianische-regierung-unterstuetzt-openofficeorg-und-libreoffice.html

Fr, 24. Juni 2011, 13:30

Software::Distributionen::Debian Debian wechselt zu LibreOffice

Das Debian-Projekt hat angekündigt, dass der Wechsel zu LibreOffice jetzt komplett vollzogen ist.

Quelle: http://www.pro-linux.de/news/1/17192/debian-wechselt-zu-libreoffice.html

LibreOffice (Angaben Stand 2011)

.. to get inofficial Debian packages plus German Language and Helppack

http://www.libreoffice.org/download/

Entpacken der heruntergeladenen Dateien

  tar xzf *.gz

Installation der entpackten Pakete

  dpkg -i *.deb

LibreOffice (zuletzt geändert am 2013-11-03 12:11:14 durch anonym)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.