GoogleEarth für Debian/Skolelinux

Google Earth liefert eine interaktive Weltkugel, auf der sich jeder beliebige Punkt auf eine Entfernung bis zu 200 m heranzoomen lässt. Die Daten werden von unterschiedlichen Satelliten geliefert. GoogleEarth steht zwar unter keiner freien Lizenz, es gibt aber ein Debian-Paket "googleearth-package" , das die Installation automatisiert.

Eine freie Variante zu GoogleEarth ist Earth3D

http://earth.google.com

Installation

{{{apt-get install googleearth-package make-googleearth-package dpkg -i googleearth_4.0.2091-1_i386.deb }}}

Kontakt

Architekturen und Distributionen

Lizenz

Freeware (keine Weitergabe, kein OpenSource)

Beschreibung

Was kann es? Welche Features?

Screenshots

googleearth-gt.jpg

googleearth-paris.jpg

googleearth-tira.jpg

Hinweise

Ein Teil des Funktionsumfangs von GoogleEarth ist ohne Installation als Webinterface verfügbar (Flashplayer vorausgesetzt): http://flashearth.com

Neben ../Earth3D ist ../Marble als freie Alternative der designierte Desktopglobus für KDE 4.

Unterrichtsbeispiele

Wie unterrichtet man damit?

Wo gibt es Beispiele im Internet?

Ist das Programm auf LiveCDs erhältlich?

Zielgruppe / Fachgruppe

In welchem Unterrichtsfach/in welcher Jahrgangsstufe einsetzbar? Ab welchem Alter ist die Software einsetzbar?

Sprachunterstützung

Welche Sprachen werden unterstützt? Deutsch?

LehrerIn, TutorIn oder MentorIn, die/der diese Software einsetzt

Bitte WikiName dieser Person angeben.


CategoryLernsoftware

LernSoftware/GoogleEarth (zuletzt geändert am 2013-11-03 12:11:10 durch anonym)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.