Test eines Raleigh 40 Dover

Fahrt von Halle nach Gütersloh, Maximalgeschwindigkeit 39,29 kmh.

Akku NKJ039, Mittelmotor Panasonic, Energieverbrauch 150 Wh.

Addiert dazu Rückfahrt zur VHS 43,41 km, 1:36 h, Schnitt 26,93 km/h. Akku ebenfalls 1 LED verbraucht. Leichter Anstieg.

GT -> H

21,72 km

0:50

leicht bergauf

Schnitt 26,06

H -> GT

21,69 km

0:46

leicht bergab, starker Gegenwind

Schnitt 28,24

Gesamt

43,41 km

1:36

Bemerkungen

Schnitt 26,93

Der Mittelmotor verleitet zu zu niedriger Trittfrequenz, schlecht für die Kniegelenke.

Kosten 1000 Wh = 1kWh = 0,30 EUR

ca. 300 Wh Ökostrom kosten 10 Cent. Fahrt von Gütersloh nach Halle und zurück 0,10 EUR.

Vergleich mit meinem Rennrad

20.04.2011

GT -> H

21,72 km

leichter Rückenwind, Fahrradkleidung

0:56

Schnitt 23,27

H -> GT

22,10 km

leichter Seitenwind, Fahrradkleidung

0:51

Schnitt 26,00

Gesamt

43,82 km

Bemerkungen

1:47

Schnitt 24,57

21.04.2011

GT -> H

22,18 km

Keine Hauptstrassen, Fahrradkleidung

0:58

Schnitt 22,90

max 33.3 kmh

H -> GT

22,78 km

Keine Hauptstrassen, leichter Westwind, Fahrradkleidung

0:53

Schnitt 25,78

max 38.3 kmh

Gesamt

44,96 km

Bemerkungen

1:51

Schnitt 24,30

Flüssigkeitsverlust

Durch Radfahren verliert der Körper ca. 800 – 1000 ml Flüssigkeit pro Stunde über den Schweiß. Nach einer halben Stunde Fahrt sollte man beginnen, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen: ca. alle Viertelstunde ca. 1/4 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Der Ausgleich sollte möglichst schon während der Belastung erfolgen.

KurtGramlich/eFahrrad (zuletzt geändert am 2013-11-03 12:10:30 durch anonym)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.