Ziel: CO2 Sensor unter Linux nutzen, aktuelle ppm Werte mitschreiben und als Grafik anzeigen

Die Beschreibung bezieht sich auf Debian Stable.

Inzwischen als Debian Paket im Mainstream enthalten.

Quellen: https://thinserv2.at-inet.de/~benedikt/air-quality-sensor/

Benötigt werden für einen skole-messdaten-server

Unseren Raumluftfühler können Sie mit der Artikelnummer XDE WG31011 für 23,74
€ inkl. Versand und MwSt bei uns bestellen.

VELUX Deutschland GmbH
Beratung Privatkunden
Gazellenkamp 168
D-22527 Hamburg

C02 Sensor kalibrieren

Der Sensor macht im Auslieferungszustand nur Relativwertmessungen weil er sich beim Einschalten selber kalibriert wobei er die jeweilige Umgebungslust als "Null" definiert.

Das läßt sich wie folgt ändern:

Dazu ist noch ein Windows Betriebssystem erforderlich: Airmonitor starten, STRG drücken und auf das Logo 3x klicken ergibt Expertenmodus.

Dann "Support Tools" - "Edit knobs"

Dort gibt es auch eine Option "ui16StartupBits". Diesen auf 0 und er kalibriert sich NICHT beim jedem neuen Aufstarten.

HGM: Option "ui16StartupBits = 0". Das funktioniert! Dann erfolgt keine neue Kalibrierung. Es muss also nur einmal richtig kalibriert werden und dann läufts.

CO2 Sensor finden

lsusb

sollte den USB Stick anzeigen, etwa:

Bus 002 Device 004: ID 03eb:2013 Atmel Corp.

UDEV Regel anlegen

# cd /etc/udev/rules.d
# echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="03eb", ATTR{idProduct}=="2013", GROUP="air-quality-sensor" '> 90-air-quality-sensor.rules

Als Root die Aktualisierung aufrufen:

# udevadm trigger

Jetzt können alle User der Gruppe air-quality-sensor die USB Sticks abfragen.

Hinweise

Der Stick ist in der Lage die gemessene Daten auch ohne PC Anbindung in seinen internen Speicher abzulegen.

Dazu AirMonitor aufrufen. Dann das Menü "About" aufrufen. Dann im erscheinenden Fenster doppelt auf das Logo klicken. Das aktiviert den Expertenmodus. Dadurch erscheint ein neues Menü namens " Support Tools". Dort dann "Edit knobs" anklicken und nach "LogInterval" suchen. Hier ist es möglich eine Zahl ungleich Null einzugeben was zur Folge hat dass der Stick die gemessenen Daten in sein RAM ablegt solange er nicht mit einem PC verbunden ist und mit Strom versorgt wird (der einzugebene Wert wird als Sekunden interpretiert).

Auslesen geht dann mit "Download flash" im "File" Menü.

Nachteil beim Betrieb: Wenn der USB Stick angeschlossen wird dann kalibriert er sich erst einmal selbst auf die jeweilig vorhandene Umgebungsluft und setzt diesen Wert dann als Referenz. Wenn man ihn also in einem ungelüfteten Raum anschliesst dann wird er immer grün anzeigen. Gelb oder rot würde es dann nur werden wenn die Luft relativ gesehen schlechter wird.

Also ist die richtige Vorgehensweise so: Zuerst den USB Stick einer als gut bezeichneten Luft aussetzen, dann den Stick an USB anschliessen (mit Spannung versorgen) . Warten bis der "WARMUP" fertig ist (Grüne LED blinkt nicht mehr). Erst dann sollte der Stick ohne dass er vom USB getrennt wird in den Wohnraum geholt werden und dann zeigt er auch die Luftqualität innerhalb von Räumen relativ zu der Luft im Freien an.

HGM: Ich habe das mal gemacht mit der Kalibrierung an der frischen Luft. Dann passen die Werte ziemlich genau (+-50 ppm) zu meinem anderen CO2-Messgerät.

Lösung dafür:

Der Sensor macht im Auslieferungszustand nur Relativwertmessungen weil er sich beim Einschalten selber kalibriert wobei er die jeweilige Umgebungslust als "Null" definiert.

Das läßt sich wie folgt ändern:

Dazu ist noch ein Windows Betriebssystem erforderlich

Airmonitor starten, STRG drücken und auf das Logo 3x klicken ergibt Expertenmodus.

Dann "Support Tools" - "Edit knobs"

Dort kann man die Warnlevel einstellen und dort gibt es auch eine Option "ui16StartupBits". Diesen auf 0 und er kalibriert sich NICHT beim jedem neuen Aufstarten.

Im Loggingmode loggt er immer eine neue Session wenn er eingesteckt wird. Damit kann man also von Zimmer zu Zimmer gehen.

Dann unter "File" Download "Flash gehen".

Wenn der Speicher voll ist dann überschreibt er alte Daten.

HGM: Option "ui16StartupBits = 0". Das funktioniert! Dann erfolgt keine neue Kalibrierung. Es muss also nur einmal richtig kalibriert werden und dann läufts.

http://forum.micasaverde.com/index.php/topic,4705.0.html

http://code.google.com/p/airsensor-linux-usb/wiki/About

http://wiki.micasaverde.com/index.php/CO2_Sensor#air.c_source_code

http://www.appliedsensor.com/products/indoor-air-monitor.html

Entwurf für eine Präsentation bei der FrosCon 2014

http://www.skolelinux.de/images/co2ppm2014-08-10wz.png

KurtGramlich/AirSensor (zuletzt geändert am 2017-12-18 13:55:40 durch KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.