CipUX

CipUX ist ein einfach zu bedienendes Werkzeug zur Benutzerbetreuung, Server- und Clientverwaltung.

CipUX erfüllt viele Lehrerwünsche: pädagogisches Netzwerk, einfaches Freischalten von Programmen, Internetzugriff und Quotakontrolle.

Das CipUX-Framework mit seiner zentralen Benutzerbetreuung CAT ist seit 2000 an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld im Einsatz. Es wurde 2005 auf Debian-Edu/Skolelinux portiert und steht jetzt als Debianpaket zur Verfügung.

Mit CipUX Werkzeugen können tägliche Verwaltungsaufgaben leicht erledigt werden. Es gibt Werkzeuge auf mehreren Ebenen für Administratoren mit verschiedenen Fähigkeiten

CipUX-326_72dpi

  1. CipUX Schnittstellen:
    1. CipUX/CAT (CipUX Administration Tool)
    2. CipUX/Shell Aufgaben (Tasks)
    3. CipUX/Low-Level Befehle:
    4. CipUX/RPC Dienst
  2. Die Arbeitsbereiche von CipUX

CipUX besteht aus mehreren Teilen: Als Basis dient eine LDAP Datenbank. Hierauf baut der LDAP Abstraction Layer CipUX::CiBot auf. Das CipUX::Task Modul stellt alltägliche Arbeitsfunktionen für verschiedene Institutionen bereit:

.

CipUX Schnittstellen:

CipUX/CAT (CipUX Administration Tool)

cipux_329_index_small_halfpart_en

CipUX/Shell Aufgaben (Tasks)

CipUX/Low-Level Befehle:

CipUX/RPC Dienst

Die Arbeitsbereiche von CipUX

CipUX ist modular: daher kann man flexibel mit oder ohne Quota, mit oder ohne ACLs, mit oder ohne Samba arbeiten.


CategoryCipux

CipUX (last edited 2007-07-31 15:26:46 by ChristianKuelker)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.