Anbindung einer XP-Workstation an tjener/Skolelinux

Alfred; April/Mai 2010

Vorbemerkung:

Nachdem wir den neuen tjener aufgesetzt, wollten wir als erstes unsere XP-Ws an die neue Domäne skolelinux (10.0.2.0) anhängen. Standardmäßig geht das bei Skolelinux über lwat mit fixer Adresse . Wir wollen aber eigentlich eher, wie von slixs gewohnt, das direkt von der WS aus machen. In einem ersten versuch gelingt das auch, allerdings doch mit einigen unklaren Begleiterscheinungen.

1. Direkte Anbindung von XP aus per DHCP

Das funktioniert auch und es kommt die erhoffte Meldung „Willkommen in der Domäne Skolelinux“. Neustarten und alle bisher angelegten User können sich dann problemlos anmelden.

Besonderheiten:

2. Anmeldung über lwat

Grundlagen in Handbuch: Kap. 9 Dienst des Hauptservers – 9.5 Computerverwaltung mit lwat

Vorbereitung am Client:

Tjener lwat:

Domän-Anmeldung am Client:

3. Unterschiede bei den Anmelde-Arten:

lwat_xpmaschine1.png

lwat_xpmaschine2.png

Interessant vielleicht noch die Unterschiede die ein slapcat zeigt:

für die DHCP-Maschine:

dn: uid=ur05$,ou=Machines,ou=People, dc=skole,dc=skolelinux,dc=no

objectClass: posixAccount objectClass: top objectClass: account objectClass: sambaSamAccount

cn: ur05$ MachineAccount uid: ur05$ uidNumber: 10011 gidNumber: 10006

homeDirectory: /dev/null

loginShell: /bin/false

structuralObjectClass: account

entryUUID: 5d2cd6fa-e0b3-102e-8af7-affc362d0209

creatorsName: cn=smbadmin,ou=People,dc=skole,dc=skolelinux,dc=no

createTimestamp: 20100420102937Z

sambaSID: S-1-5-21-4210524305-3625286336-2721199165-1004 displayName: UR05$ sambaAcctFlags: [W ] sambaNTPassword: AE4E5C8C1C9EBDAA2B336CB835C462B9 sambaPwdLastSet: 1271759377 entryCSN: 20100420102937.104823Z#000000#000#000000 modifiersName: cn=smbadmin,ou=People,dc=skole,dc=skolelinux,dc=no modifyTimestamp: 20100420102937

lwat-Maschine mit fixer IP-Adresse

dn: cn=static00,cn=group1,cn=INTERNAL, cn=DHCP Config,dc=skole,dc=skolelinux,dc =no

cn: static00 objectClass: top objectClass: dhcpHost structuralObjectClass: dhcpHost

entryUUID: a6e5b888-df1a-102e-9fe2-c32c7d191831

createTimestamp: 20100418094356Z

dhcpHWAddress: ethernet 00-0C-76-54-4B-0F dhcpStatements: fixed-address static00

entryCSN: 20100502085531.350149Z#000000#000#000000

modifiersName: cn=admin,ou=People,dc=skole,dc=skolelinux,dc=no

modifyTimestamp: 20100502085531Z

beim 1. Eintrag finden sich v.a. Samba bezogene Einträge.

Die WS erscheint als " uid=ur05$ "

bei der lwat-Maschine beziehen sich die Einträge nicht auf Samba, sondern auf DHCP.

Überhaupt zeigt ein Blick auf slapcat, dass beim tjener – LDAP offensichtlich alle statischen Maschinen bereits vorangemeldet sind ( von static00 bis static49 )

Vorläufiges Fazit:

Wenn keine gröberen Probleme auftauchen, bleiben wir bei unserer traditionellen Anmeldung per DHCP, v.a.

Weil es wesentlich schneller und mit geringerem Aufwand geht. --- Interessant Danke -- AndreasSchockenhoff 2010-05-05 17:50:25

BgWorkstation (zuletzt geändert am 2013-11-03 12:10:40 durch anonym)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.