Dokumentation - Video-Lern- und Pfingsttreffen, 29. Mai bis 31. Mai 2009

Geräte

Panasonic HDC-SD300

Der Import mit Kino liefert kein befriedigendes Ergebnis, Bild und Ton sind nicht synchron.
Absenken der Auflösung liefert auch keine Synchronizität nach Import durch Kino.

Kino von der Kommandozeile gestartet, bietet Hintergrundinformationen/Fehlermeldungen.

Das Transcodieren des Ursprungformats mts in das avi-Format, mit anschließendem Import der AVI-Dateien in Kino, könnte sich als Lösung herausstellen und bleibt zu testen. Weitere Information, siehe mts-transcode.

Rudis-Kamera

-> KINO importiert das vorliegende Format und konvertiert es in DV-Format.

Zoom H2 Handy Recorder

http://en.wikipedia.org/wiki/Zoom_H2_Handy_Recorder

Formate und Codecs

Container-Format (wikipedia) beinhalten Codecs, liefern rohe Nutzdaten.

Containerforamt das verschiedenartige Datenformate enthalten kann. (Wikipedia-'Containerformat')

Synchronisation von Bild und Ton

Abspielen mitgebrachter Videos ergab, dass Synchronisation ein Abspielproblem unterschiedlicher Player und deren Einstellungen sein kann. mplayer spielte ein Video mit nachlaufendem/hinterherlaufendem Ton, xine spielte gleiches Video korrekt. Xine lässt Bilder weg (Aussage), um schneller abspielen zu können. Diese Funktion sollte sich, auch in anderen Playern, einstellen lassen.

Seitenverhältnisse

Vor dem Import der Videodatei in Kino, sind die Seitenverhältnisse (4:3, 16:9) dem Original anzupassen, passend einzustellen. Kino-Hauptmenü (Screenshot) Menü: Bearbeiten|Einstellung|Standardwerte

K I N O

 aptitude install kino 

Kino konvertiert in das DV-Format, Rohdaten

Beim ersten Importieren fragt Kino nach PAL/NTSC - Einstellung, wir wählen PAL.
Beim Import schreibt Kino in das gleiche Verzeichnis, in der die zu importierende Datei liegt.

Beim Speichern: Dateinamen kontrollieren, sonst wird die vorherige Version überschrieben.

Mehr zu Kino, bitte dort ProduktiveSoftware/Kino

An- und Bemerkungen

HDTV wird nur abgespielt, wenn die Toolchain (Engl.: Gerätekette) untereinander vertrauensvoll ist, sonst in VGA Qualität.

Verweise

www.kinodv.org

https://wiki.skolelinux.de/Video https://wiki.skolelinux.de/ProduktiveSoftware/kino

cinelerra und ffmpeg, siehe: https://wiki.skolelinux.de/ArbeitsTreffen0709/FreeCultureWorkshop https://wiki.skolelinux.de/ProduktiveSoftware/CinelerraCV

Tools

m2tstoavi, xporthdmv, ldecod, ffmpeg und mencoder

Transcodiere MTS/M2TS-AVCHD - Videos

Beschreibungen zum Transcodieren von MTS/M2TS-AVCHD - Videos in AVI-Dateien:

Es existiert ein Youtube-Video in englischer Sprache: Transcoding MTS/M2TS AVCHD Video Into AVI Files with Free Software

Ergebnisse

Teilnehmende mögen sich an ChristianKs mountpoint erinnern mount -t nfs -o ro 10.0.2.20:/media/disk/Video /media

Es stehen die folgenden Rohdaten zur Verfügung. Je in den aufnahmegeräte-spezifischen Formaten.

skolepodcast_audio_31052009_Stefans

Größe

Dateiname

Inhalt, Thema, Ausschnitt

12344

STE-000.wav

8588

STE-001.wav

43076

STE-002.wav

75616

STE-003.wav

1708

STE-004.wav

4216

STE-005.wav

14168

STE-006.wav

48396

STE-007.wav

skolepodcast_mov_31052009_Rudis

15744

file0020.mov

13568

file0021.mov

42880

file0022.mov

18424

file0025.mov

466816

file0026.mov

skolepodcast_mts_31052009_Haralds

78104

00004.mts

117296

00005.mts

912816

00006.mts

148952

00007.mts

68060

00008.mts

19868

00009.mts

20940

00010.mts

477912

00011.mts

Harald_beim_Videotreff.jpg

Fragen

Glossar

AVCHD - Advanced Video Codec High Definition Siehe auch Playing back AVCHD(engl.)

DV - Digital Video

Demuxen - Trennen des Ausgangsmaterial, mpg oder pva, in enthaltene Bild- und Toninformationen. Ergebnis sind m2v-Dateien und mpa-Dateien.

Muxen - Zusammenführen getrennt vorliegender Bild- und Toninformation.

BerlinBrandenburg/PfingstTreffen2009/Dokumentation (zuletzt geändert am 2013-11-03 12:11:17 durch anonym)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.