Backports

Backports Anmerkungen

  • Backports auf tjener wenn möglich vermeiden. Evtl. besser diesen Dienst auf einen weiteren Rechner auslagern.
  • Mit dem Einsatz von Backports verlässt man den Schutz der Debian Distribution. Sicherheitupdates, Updatefähigkeit.
  • Backports mit preseedings realisieren?

  • Backports aus anderen Quellen? Da wird es richtig spannend da muss man schon wissen was man da macht!

Backports Erfahrung

Aus der Mailingliste lug-owl:

Backports.org enthält Pakete die es in der Version bereits in unstable (oder testing) gibt. Der einzige Unterschied ist, dass die gelinkden Libraries eben die aus stable sind. Ich nutze nun seit mehreren Jahren backports.org, debian-volatile[0] (was auch nichts anderes als Backports sind, nur mit dem offiziellen Segen von Debian), und eigene Backports.

Natürlich habe ich mir nur Pakete aus den Backports geholt/gebaut bei denen ich neue Funktionen brauchte (prominente Beispiele: spamassassin, clamav, diverse perl-module).

Die Backports sind alle so angelegt, das sobald ein offizielles 'neueres' Paket erscheint, der Upgrade funktioniert. Dieselbe Prozedur wie bei offiziellen Paketen, ist ja eigentlich auch eins, eben nur recompiliert auf eine ältere Version von Debian.

Mit ein bischen apt-pinning wird das dann auch so komfortabel das man es garnicht mehr merkt.

Wenn ich also OpenOffice.org von backports.org haben will, und auch eventuelle Updates des backport-Packages mitnehmen will, trage ich

deb http://backports.debian.org/debian-backports squeeze-backports main contrib non-free
## deb http://backports.debian.org/debian-backports lenny-backports main contrib non-free

in der

/etc/apt/sources.list ein. 

und in der Datei

/etc/apt/preferences

Pin: release a=etch-backports 
Pin-Priority: 999 

Dann ein:

apt-get install openoffice.org 

Folgende Änderung der Datei /etc/apt/preferences ist nicht_notwendig für squeeze-backports.
Anschliessend ändere ich die /etc/apt/preferences auf

Package: * 
Pin: release a=etch-backports 
Pin-Priority: 500 

damit kriege ich eventuelle Updates von den backports, oder, wenn die aktuelle OpenOffice-Version (oder höher) in der Default-Distribution auftaucht, kriege ich das update und bin wieder auf dem offiziellen Stand.

(die Prozedur mit dem Umstellen der /etc/apt/preferences mache ich normalerweise nicht, bei OO.org ist sie ausnahmsweise angemessen, da man sich sonst tot tippt mit den dependencies, die man auch aus den backports braucht, wenn es nur ein einzelnes Paket braucht nehme ich die -t-syntax von apt-get oder die /-Notation (apt-get install $PACKAGE/etch-backports))

Umstellung backports.org -> backports.debian.org (5.09.2010)

5. September 2010 - backports ist offizieller Dienst von debian.org, siehe news

Der alte Eintrag funktioniert noch

deb http://www.backports.org/debian etch-backports main contrib non-free

Der bisherige Dienst unter backports.org wird wohl gestoppt.
Systeme, die noch backports.org verwenden, sollten (in /etc/apt/source.list*) umkonfiguriert werden.

  deb http://backports.debian.org/debian-backports lenny-backports main contrib non-free

(Info-Quelle wiki.debian.org/Backports)

Mit Backports als offiziellem Debian Dienst, ist die Installation des debian-backports-keyring nicht mehr notwendig.

Nach aktualisieren der Liste (aptitude update) der Pakete gibt APT folgende Wanmeldung aus

'W: There is no public key available for the following key IDs: EA8E8B2116BA136C'

Diese Warnung ist ein bug in APT, der gefahrlos ignoriert werden kann.
Die Debian Backports Release files sind doppelt signiert (official ftpmaster key und old backports.org key).

lenny-backports-sloppy

Wer neue Pakete für das alte Debian/Stable (Lenny) gegenüber einem sonst möglichen, sauberen Upgrade auf Squeeze bevorzugt, benutzt

  deb http://backports.debian.org/debian-backports lenny-backports-sloppy main contrib non-free

Vergleiche http://backports.debian.org/Instructions/#index4h2

(squeeze)-updates ersetzt volatile

Datei /etc/apt/sources.list {{{in Datei /etc/apt/sources.list

}}}

debian-volatile-announce

BackPorts (zuletzt geändert am 2013-11-03 12:10:59 durch anonym)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.