/!\ Veranstaltungstipp: CreativeCommonsNight /!\

Skolelinux Artwork

Diese Seite beschreibt, auf welche Weise sich Grafiker und Designer in das Skolelinux-Projekt einbringen können:

/!\ BitteErgaenzen /!\


Orte

Formate

Bitmap-Grafiken

Pixelgrafiken kommen mit unterschiedlicher Farbtiefe zum Einsatz:

Da Grafikkarten in der Regel Echtfarben unterstützen, werden in den meisten Fällen Grafiken mit einer Farbtiefe von 24 Bit benötigt. Graustufenbilder spielen vor allem für Druckvorlagen eine Rolle.

Pixelgrafiken haben den Nachteil, dass sie sich nur begrenzt skalieren lassen. Häufig benötigt man aber dieselbe Grafik in mehreren Größen. Dieses Problem lässt sich mit Hilfe von Vektorgrafiken lösen:

Vektorgrafiken

Vektorgrafiken gewinnen zunehmend an Bedeutung. Bereits jetzt liegen unter KDE alle Programmsymbole als Vektorgrafik vor, Schriften werden schon lange in vektorisierter Form eingesetzt, um für Bildschirm und Drucker dieselben Definitionen zu verwenden.

Vektorgrafiken bestehen nicht aus einzelnen Pixeln, sondern bestehen im wesentlichen aus mathematischen Kurven, sogenannten Splines. Dabei handelt es sich um zusammengesetze parametrische Funktionen vierten Grades, die definiert werden durch Start- und Endpunkt sowie die Gradienten (Tangenten) an diesen Punkten. Für den Künstler ist dabei nur wichtig, dass er die Punkte einer solchen Linie frei bewegen und mit Hilfe von Zugpunkten ihrem Verlauf eine gewisse Krümmung geben kann.

Vektorgrafiken verwenden für ihr internes Koordinatensystem eine Auflösung, die hoch genug ist, um die Grafik auch noch als DIN-A1-Plakat stufenlos auszugeben (Allenfalls Farbverläufe stoßen hier an Grenzen).

Vektorgrafiken bieten also eine enorme Flexibilität für professionellen Design. Es gibt aber auch Nachteile:

Dennoch ist es für moderne Designer unerlässlich, den Umgang mit Splines zu erlernen. Als Einstiegspunkt eignet sich die Bearbeitung internationalen Truetype-Zeichensätzen, denen deutschen Umlaute fehlen.

Propritären Vektorformate wie WMF oder CDR wurden in der Welt der freien Software von SVG als Standardformat abgelöst.

Anwendungen

Pixelgrafik

Vektorgrafik

Vektorfonts (Zeichensätze)

Vektorisierung

Beispiele

Lizenzrechtliches

ArtWork (last edited 2013-11-03 12:11:06 by anonymous)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.